Sommeraktivitäten

Die Region Zell am See-Kaprun ist von mächtigen Berggipfeln umrahmt. In ihrer Mitte liegt der Zeller See. Hier können Sie das ganze Jahr über einen Aktivurlaub in Österreich verbringen. Freuen Sie sich auf Sport, Wellness und Spezialitäten aus der regionalen und internationalen Küche.

Wenn Sie im Sommer im Zeller See baden, können Sie auf dem Kitzsteinhorn noch Skifahren. Einzigartig ist die Kombination aus Gletscher Berg und See in einer Region. Der Zeller See hat Trinkwasserqualität und lädt so richtig zum Schwimmen, Wassersport und Schifffahren ein. Wenn Sie es gerne etwas ruhiger haben genießen Sie die neue Wellness Oase Österreichs, die TAUERN SPA mit beheizten Außenbecken, großer Sauna Landschaft und vielen Beauty Behandlungen.

Auf der Schmittenhöhe und den umliegenden Bergen können Sie wunderbar wandern und die Aussicht auf die schönsten Berge Österreichs, wie dem Großglockner, genießen. Die Gipfelwelt 3000 am Kitzsteinhorn auf 3000m lässt sie die volle Pracht der Hohen Tauern erleben. Und mit Rangern des Nationalparks Hohe Tauern wandern Sie im schönsten Naturschutzgebiet Österreichs. Besteigen Sie das Kitzsteinhorn erleben Sie Ihren ersten 3000er – mit Sicherheit die aufregendste Erfahrung in Ihrem aktiven Sommerurlaub in Österreich!

Wandern

Erleben Sie die atemberaubende Kombination aus Bergen, Seen und Gletscher bei Ihrem Wanderurlaub in Zell am See-Kaprun. Gemeinsam mit der dazugehörigen Fauna und Flora macht Sie Ihren Wanderurlaub in Österreich zum einzigartigen und unvergesslichen Ereignis.

Erobern Sie die Berge des Salzburger Landes

Genuss in all seinen Varianten steht beim Wandern in Zell am See-Kaprun im Vordergrund. Lassen Sie sich vom Anblick der blühenden Almwiesen, kristallklaren Bergseen und der schroffen Gebirgszüge verzaubern. Als Belohnung für den Aufstieg kehren Sie in den gemütlichen Almhütten und Berggasthöfen ein. Schon beim Näherkommen lässt Ihnen der Duft regionaler Spezialitäten das Wasser im Mund zusammenlaufen. Lassen Sie sich die kulinarische Seite Ihres Wanderurlaubs in Österreich nicht entgehen.

Wandern, Bergsteigen und Klettern in Zell am See-Kaprun

In den Bergen rund um Zell am See und Kaprun finden Sie Wandertouren aller Schwierigkeitsgrade. Anspruchsvolle finden die passenden Routen genauso wie gemütliche Spaziergänger. Auf die Hausberge Schmittenhöhe, Maiskogel und Kitzsteinhorn können Sie entweder selbst hinaufsteigen oder auch mit der Seilbahn fahren.

Von der Bergstation des Kitzsteinhorns mit der Gipfelwelt 3000 sind es dann noch knapp 200 Höhenmeter bis zum Gipfel auf 3.203m Seehöhe. Nach einer geführten Tour erwartet Sie ein herrlicher Ausblick auf die höchsten Berge Österreichs, darunter auch der Großglockner. Auch die Hochgebirgsstauseen in Kaprun mit 160 Millionen m³ reinstem Wasser sind ein einzigartiges Wanderziel.

Wasser erleben

Wasser in all seinen Facetten ist ein wichtiger Bestandteil der Region Zell am See-Kaprun. Ob im glitzernden Zeller See als erfrischendes Nass mit Trinkwasserqualität oder am Kitzsteinhorn Gletscher in Form von Schnee und Eis.

Wassersport im und am Zeller See

Im Sommer lädt der kristallklare Zeller See zum Baden, Planschen und Verweilen ein. Wunderbar schwimmen Sie im rund 23° warmen Wasser und genießen dabei einen fantastischen Blick auf die umliegenden Alpen. Damit auch im Frühsommer und Herbst das Wassererlebnis nicht zu kurz kommt, bieten drei Strandbäder rund um den See beheizte Becken sowie lustige Attraktionen für Alt und Jung.

Der kristallklare Zeller See bietet nicht nur höchsten Schwimmgenuss, sondern ist auch perfekt geeignet zum Tretboot fahren, Segeln, Stand Up Paddling, Kajak, Windsurfen oder Wasserskifahren. Zusätzlich ist der Zeller See wegen seiner hohen Wasserqualität und guten Sicht auch bei zahlreichen Anglern und Tauchern sehr beliebt.

Kitzsteinhorn Gletscher, Klamm und Stauseen

Egal zu welcher Jahreszeit, in Zell am See-Kaprun begegnet Ihnen Wasser in vielfältiger Art und Weise. Am Kitzsteinhorn Gletscher liegt das ganze Jahr über Schnee und Eis – so kommen Sie sogar im Sommer in den Genuss winterlicher Landschaftsbilder und können bei Wanderungen auf dem Gletscher, das ewige Eis hautnah erleben.

Oder Sie wandern zur Sigmund Thun Klamm oder den Kapruner Hochgebirgsstauseen und erleben dort Wasser von seiner imposanten Seite! Im Sommer können Sie sich zusätzlich an einem Wassererlebnis der etwas anderen Art erfreuen: beim Zeller Seezauber – eine Wasser, Licht und Lasershow der besonderen Art – werden Alt und Jung ins Staunen versetzt.

Rad & Bike

Freude an der Bewegung steht beim Biken in Zell am See-Kaprun an erster Stelle. Auf abwechslungsreichen Radstrecken kommen Sie garantiert auf Ihre Kosten, egal ob Sie besonders sportlich sind oder das Radfahren lieber etwas gemütlich angehen möchten.

Zell am See-Kaprun ist bekannt für seine facettenreichen Radstrecken. Die Auswahl reicht von kurzen, ebenen Wegen bis hin zu anspruchsvollen Bergauffahrten. Mit Mountainbike oder Trekking-Rad können Sie die Landschaft querfeldein erkunden.

Radfahren in Zell am See-Kaprun

Die gut ausgebauten Radwege in der Salzburger Ferienregion eignen sich vor allem für Familien und Radfahrer, die es ruhig angehen möchten. Am Wegrand finden Sie immer wieder Gasthöfe und Cafés, die mit einer kleinen Stärkung locken.

Radtour für Profis in Zell am See-Kaprun

Sie sind auf der Suche nach einer Herausforderung der besonderen Art? Die Mehrtagestour über den Tauernradweg führt Sie auf rund 325 Kilometern von Krimml bis nach Passau. Auf E-Bikes bewältigen auch Ungeübte diese Strecke ohne Probleme.

Mountainbiken

Lust auf Downhill-Fahren? Am Maiskogel können Sie ihr Bike mit der Gondel auf den Berg nehmen und dann die Fahrt talwärts genießen. Ebenso wartet ein Bikepark mit Drops, Kicker und Pumptrack zum Austoben ein! Am Kitzsteinhorn findet man drei neue Mountainbike „Freeride-Trails“ von insgesamt 16km Länge. Mountainbikes werden ohne Aufpreis bis zum Alpincenter auf 2.450 m transportiert. Die Abschnitte sind der Geißstein-Trail, Wüstlau-Trail und Bachler-Trail.

Der hochalpine Geißstein-Trail ist 3.144 m lang und führt über 500 Höhenmeter vom Alpincenter zur Häuslalm. Neben einem atemberaubenden Panorama bietet der Geißstein-Trail vor allem Speed, einige Anlieger und zahlreiche kleinere Sprünge.

Der Wüstlau-Trail ist mit 7.700 m Länge und 1070 m Höhendifferenz ein extralanger Trail, der von der Häuslalm über Almböden und Wald bis ins Tal führt. Der teilweise technisch sehr anspruchsvolle Trail ist gespickt mit Spitzkehren, Anliegerkurven und einigen Stein- und Wurzelpassagen.

Nahezu naturbelassen und relativ einfach zu fahren ist der Bachler-Trail, der 5.200 m lang ist und 600 Höhenmeter überwindet. Hier kommen vor allem Einsteiger voll auf ihre Kosten. Da der Bachlersteig nur über einen kurzen Anstieg zu erreichen ist und beim Klammsee endet, empfiehlt sich hier ein uphill-taugliches Bike.

Zell am See-Kaprun auf E-Bikes erkunden

E-Bikes können Sie an zahlreichen Stationen in der Region Zell am See-Kaprun ausleihen. So erkunden Sie die Umgebung, ohne dabei ins Schwitzen zu geraten. Die Akkuladung reicht für rund 60 Kilometer. Aber keine Sorge, der Fahrspaß hat dann noch lange kein Ende. Die leeren Akkus können Sie an zahlreichen Stationen in der gesamten Region gegen neue tauschen. Für Kids gibt es auf der Schmitten E-Bike Motocross.